TuS Westheim 1911 e.V.

TuS Westheim wird 105 Jahre

Das Jubiläum wird mit Feldgottesdienst und „Spiel ohne Grenzen“ gefeiert; Hartmut Weskamp als langjähriger Schiedsrichter verabschiedet

Der TuS Westheim hat am Sonntag, den 26.6. sein 105-jähriges Vereinsjubiläum bei bestem Wetter auf dem Sportplatz mit einem Feldgottesdienst und einem „Spiel ohne Grenzen“ gefeiert. „Bei uns ist es Tradition, ein Jubiläum mit einem Gottesdienst zu beginnen“, so der Vereinsvorsitzende Ottmar Schmitz in seiner Begrüßungsrede. Diesen Gottesdienst feierte am Clubheim Pater Thomas aus Neuenheerse, der kurzfristig für Pastor Loik ausgeholfen hat, der auf dem Patronatsfest in Oesdorf die Heilige Messe mit Prozession abhalten musste. Musikalisch begleitet wurde die Heilige Messe von der Musikkapelle Westheim.

Zum Jubiläum hat der Sportverein das „Spiel ohne Grenzen“ wiederbelebt. Zuletzt wurde es 1992 durchgeführt. Alle elf teilnehmenden Teams konnten sich in acht verschiedenen Spielen messen, die von Claudia Decker, Abteilungsleiterin Freizeit und Breitensport, federführend zusammengestellt wurden. „Dabei sein ist alles und wir wollen gemeinsam viel Spaß am Spiel haben!“, hieß das Motto der meisten Teilnehmer. Nichtsdestotrotz gab es auch einige Preise zu gewinnen: Die Jungschützen der Schützenbruderschaft St.Vitus gewannen vor den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr und den Mädels der Funkengarde.

Im Rahmen dieses Sportfestes bedankten sich der TuS Vorsitzende Ottmar Schmitz und Daniel Spieker, Vorsitzender des FC Westheim-Oesdorf, beim langjährigen Schiedsrichter Hartmut Weskamp. Er ist seit dem 3.3.1979 Schiedsrichter und hat in seinen 37 aktiven Jahren mehr als 750 Spiele zunächst für den TuS und später für den FC gepfiffen. Aus gesundheitlichen Gründen wird der 60-Jährige zum Saisonende seine Pfeife einpacken. „Es fällt mir schon schwer, nicht mehr zu pfeifen!“, nimmt Hartmut Weskamp reumütig Abschied von seinem Hobby.

Für 70-jährige Vereinstreue hätte sich der Verein bei Josef Hülsmann, dem langjährigen „Vereinswirt“ der Tischtennisabteilung des TuS, bedankt. Jedoch konnte er aus gesundheitlichen Gründen leider nicht an der Feier teilnehmen.

Nachdem der Spielmannszug Westheim einige Stücke ihres Repertoirs zum Besten gegeben hatte, feierten alle gemeinsam den 3:0 Erfolg der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen die Slowakei. Zum Abschluss der Jubiläumsfeier wurde das Achtelfinale der EM über Beamer im Sportheim gezeigt.

Bildergalerie: hier

TuS Vorstand mit Pater Thomas (2.v.r.) und Vorsitzender der Musikkapelle Westheim Winfried Salmen (rechts): v.l. Oliver Seewald, Aloys Thiele, Achim Kleck, Hubert Lohoff, Claudia Decker, Dirk Hartmann, Danielm Spieker, Angelika Löseke, Ottmar Schmitz, Franz-Josef Weiffen, Pater Thomas, Winfried Salmen

Hartmut Weskamp wird als langjähriger Schiedrichter verabschiedet: v.l. Ottmar Schmitz (TuS Vorsitzender), Daniel Spieker (Vorsitzender FC Westheim-Oesdorf), Hartmut Weskamp, Oliver Seewald (Geschäftsführer TuS und FC)

Siegerteam beim „Spiel ohne Grenzen“: Jungschützen der Schützenbruderschaft St.Vitus Westheim

2.Platz beim „Spiel ohne Grenzen“: Freiwillige Feuerwehr Löschgruppe Westheim

3.Platz beim „Spiel ohne Grenzen“: Funkengarde des WCV

Groß war der Jubel nach dem 3:0 Erfolg der deutschen Fußballnationalmannschaft im EM-Achtelfinale gegen die Slowakei.