TuS Westheim 1911 e.V.

Abteilung Tischtennis

 

Bereits in den 1950er Jahren wurde in Westheim Tischtennis gespielt. Im Rahmen von Freundschaftsspielen hat man sich auch bereits mit anderen Mannschaften gemessen.


So richtig durchgestartet wurde dann jedoch ab 1967 im Kellerraum der Gaststätte Hülsmann.
So nach und nach wuchs das Interesse an dieser Sportart und damit auch die Anzahl der Spieler.
Dies führte letztendlich dazu, dass unter der Federführung von Karl-Josef Juckenath am 16.7.1970 der Verbandsanschluss an den Westdeutschen Tischtennisverband erfolgte und erstmalig in der Saison 1971/72 offiziell der Spielbetrieb in Westheim eröffnet wurde.


Auch die Rahmenbedingungen waren durch die neue Turnhalle in Westheim nunmehr optimal. Die ersten Tischtennisplatten wurden durch den TuS angeschafft.
Bereits im Jahre 1974 verfügte die Abteilung über 8 Tischtennisplatten.
Der Freitag Abend gehörte und gehört bis heute dem Tischtennissport.

Jedich sollte die Tischtennissaison 2014/15 sollte die letzte sein, in der Mannschaften des TuS Westheim am Spielbetrieb teilnehmen.
Die Tischtennisabteilung des TuS bleibt weiterhin existent, jedoch ist sie gemeinsam mit dem TTC  Marsberg zum TTC Diemeltal fusioniert.
Der TTC Diemeltal nimmt ab der Saison 2015/16 als Rechtsnachfolger der Tischtennisabteilung des TuS Westheim sowie des TTC Marsberg mit 4 Herren sowie einer Jugend und einer Schülermannschaft am Spielbetrieb im Sportkreis Höxter-Warburg teil.


Trainingszeiten:
Fr. 16:45 Uhr - 19:00 Uhr Kindertraining
Fr. 19:00 Uhr - 22:00 Uhr Training Erwachsene